Aktuelles


Fachanwalt für Verkehrsrecht
(19.07.2015)

Seit dem 17. Juli 2015 bin ich auch als Fachanwalt für Verkehrsrecht zugelassen.

Blitzer auf der A45
(01.07.2015)

Blitzer A 45 Lennetalbrücke

Die A 45 ist um eine Geschwindigkeitsmessstelle bereichert worden. Ab sofort überwacht eine stationäre Anlage des Typs TraffiStar S330 den fließenden Verkehr auf der Sauerlandlinie Dortmund in Fahrtrichtung Frankfurt kurz vor der Lennetalbrücke. Die Brücke wird gerade neu errichtet und in der Baustelle, welche einige Kilometer hinter der Auffahrt Schwerte-Ergste und vor dem Kreuz Hagen eingerichtet ist, gilt "Tempo 80".

Die Anlage misst die Geschwindigkeit nach dem Piezo-Prinzip. In die Fahrbahn sind - wie bei den landläufig als "Starenkasten" bekannten Anlagen - Induktionsschleifen eingelassen.

Stellt das Gerät eine Geschwindigkeitsüberschreitung fest, dann blitzt es übrigens für den Betroffenen praktisch unsichtbar: Die Anlage verfügt über einen Blitz, welcher im Infrarotbereich arbeitet. Der Hersteller lobt auf seiner Internetseite, dass der Blitz damit blendfrei arbeitet. Die Kehrseite der Medaille: Der Fahrer merkt von der Messung erst einmal nichts. Gerade für Pendler droht damit zumindest zunächst einmal, dass sie gleich mehrfach unsichtbar geblitzt werden.

Ein weiterer Aspekt wird in zukünftigen Bußgeldverfahren spannend werden:

Denn Betreiber der Anlage ist nicht die Stadt Hagen, sondern die Herstellerfirma Jenoptik. Diese leitet die Datensätze dann an die Bußgeldstelle der Kommune weiter, welche dann das Verfahren gegen die Betroffenen betreibt.

Für jeden festgestellten Verstoß erhält der private Betreiber eine bestimmte Fallpauschale von der Stadt Hagen.

Rechtlich ist die Messung durch Private nicht unumstritten. Schließlich werden diese mit ureigenen öffentlich-rechtlichen Kompetenzen beliehen. Unter bestimmten Umständen kann daher ein Beweisverwertungsverbot in Betracht kommen.
In Konsequenz kann das bedeuten, dass eine Messergebnis, welches durch die Anlage gewonnen wurde, zu verwerfen und ein Bußgeldverfahren einzustellen ist.


Fachanwalt für Strafrecht
(08.07.2014)

Seit dem 01.07.2014 bin ich auch als Fachanwalt für Strafrecht zugelassen.

Blitzer in Plettenberg Ohle

(07.09.2011; 05.07.2013)

Poliscan Speed B236 Plettenberg

In Plettenberg Ohle an der B 236 wird kurz vor dem Bahnübergang wieder geblitzt. Nachdem der alte "Starenkasten" in Altersrente geschickt worden war, überwacht nun ein neues stationäres Messgerät den Verkehr. 

Während das alte Gerät die Geschwindigkeit der Fahrzeuge durch Induktionsschleifen ermittelte, ist das neue System Poliscan Speed der Firma Vitronic laserbasiert. Die Fahrzeuge werden in einem bestimmten Bereich vor dem Turm gemessen und wenn sie dann die unscheinbare Säule erreichen, wird das Foto ausgelöst.

Poliscan Speed ist nicht unumstritten. In der Fachliteratur und auch bei einigen Gerichten wurde Kritik laut. Die Messmethode sei nicht nachvollziehbar. Es wäre für einen Sachverständigen kaum zu überprüfen, wie die Messung zustande gekommen sei. Bei verschiedenen Gutachten waren Fehlmessungen nicht ausgeschlossen worden. Gerade dann, wenn mehrere Fahrzeuge hintereinander oder auf mehreren Spuren nebeneinander fahren, könne es zu fehlerhaften Zuordnungen der Messwerte kommen.

Zu dem neuen Blitzer in Ohle und zu den möglichen Fehlerquellen habe ich umfangreich gegenüber dem Süderländer Tageblatt Angaben gemacht.

Süderländer Tageblatt, Onlineausgabe vom 05.09.2011